Warum Fickeltünnes?

„Fickeltünnes“ ist im kurlölnischen Sauerland die landläufige Bezeichnung für den heiligen Antonius, den Einsiedler. Antonius wird u.a. als Schutzpatron der Bauern, Viehhirten und Metzger vereehrt. Aus diesem Grund wird es stets mit einem Schwein an seiner Seite dargestellt. Da der Mönchsvater Antonius in Allendorf als Kirchenpatron verehrt wird, stand sein im kurkölnischen Sauerland üblicher Name Pate bei der Namensgebung für den Verein, der 2001 gegründet wurde, um das 600-jährige Stadtjubiläum von Allendorf vorzubereiten.

Eine lebensgroße Bronze in der „Altstadt“ zeigt den Hl. Antonius mit einem Schwein.

Auch am Alter in der Allendorfer Kirche ist der Hl. Antonius dargestellt.

 

Der Verein

Der Verein ist gemeinnützig.

Als gemützige Zwecke hat das Finanzamt anerkannt: Heimatpflege, Jugendhilfe, Altenhilfe, Denkmalschutz, Denkmalpflege, Naturschutz, Landschaftspflege, Pflege des Sports, Pflege des traditionellen Brauchtums sowie Hilfen für politisch, rassisch oder religiös Verfolgte, für Flüchtlinge und Vertriebene.

 

Der Verein besteht aus fünf Vorstandsmitgliedern, den Beiratsmitgliedern und aus den Vereinsmitgliedern.

 

Vorstand und Beirat 

Bodo Berghoff, Monika Bienstein, Franz Clute, Jörg Gerke, Marc Honigmann, Franz-Josef Klute, Anton Lübke (Vors.), Philipp Nolte, Sigrid Schmidt-Erner, Dr. Friedrich Schulte-Kramer, (2. Vors.) Heinrich Schulte-Kramer, Martin Schwalvenberg, Siegmar Stelter, Monika Voss.

Die Stiftung

Der Verein hat eine vereinseigene Stiftung: 

„Jubiläumsstiftung 600 Jahre Stadt Allendorf“

Die Jubiläumsstiftung ist gemeinnützig.

 

Die Stiftung wird vom Vereinsvorstand (Stiftungsvorstand) geführt.

Aufsichtsgremium ist der Beirat des Vereins. 

 

Spenden zum Stiftungsstockhelfen helfen Allendorf langfristig zu einer sicheren Finanzierung von Vorhaben. 

 

Freie Spenden - auch zweckgebundene - sind herzlich willkommen. 

Jeder kann so eigene Vorhaben mit steuerlichen Vorteilen realisieren lassen. Geburtstage oder Trauerfälle wurden u.a. dazu bereits genutzt.

 

Fragen zur Stiftung beantwortet gern der Stiftungsvorstand oder Ihr/e Steuerberater/in

Der Vorstand

Hauptvorstand

1. Vorsitzender Anton Lübke

2. Vorsitzender Fritz Schulte-Kramer

Finanzvorstand Franz-Josef Klute

Heimatgeschichte Philipp Nolte

Brauchtumspflege Jörg Gerke

Beirat

Siegrid Schmidt-Erner

Monika Voss

Bodo Berghoff

Martin Schwalvenberg

Monika Bienstein

Franz Clute

Marc Honigmann

Heinrich Schulte-Kramer

Siegmar Stelter